Rückblicke einiger Ereignisse/Auftritte

... die dich vielleicht interessieren?

Die Funkyou Big Band im Tonstudio

Am Pfingstwochenende fand sich die Funkyou Big Band in den Soundfarm Studios Obernau/Luzern ein, um ihren ersten Tonträger zu produzieren. Es gelang der Band an einem schwül-heissen und anstrengenden Wochenende ganze neun Stücke aufzunehmen - eines davon eigens für die Band komponiert. Allgemein wird sich auf dem Tonträger das eine und andere Stück finden, das von Bandmitgliedern komponiert oder arrangiert wurde.

An den Sessions waren einige weitere Akteure neben der Band beteiligt, die das Projekt erst überhaupt ermöglichten. Ihnen soll hier ein digitales Denkmal gesetzt sein:

 

- Steffen Peters: Recording, Mixing, Editing, Mastering

- Benjamin Knecht: Quality Supervision

- Yaëlle Ellen: Vocals

- Luca Koch: Vocals

- Giulia Rosanna: Guide Vocals

- Céline Hunkeler, Selma Güntert, Roman Müller (ex-Bandmates): Catering

- Dami Kiefer & Lukas Mathis: Photography & Filmshooting

 

Der Tonträger wird im Herbst 2019 veröffentlicht.

 

Mehr Bilder: Media // Plattentaufe

Das Ausatmen nach den Aufnahmesessions (wegen späterer Vocal-Sessions ohne Yaëlle Ellen & Luca Koch). Bild: Lukas Mathis
Das Ausatmen nach den Aufnahmesessions (wegen späterer Vocal-Sessions ohne Yaëlle Ellen & Luca Koch). Bild: Lukas Mathis

FUNK YOU! in der Braustation Sursee

Während der Titel der Party beinahe schon einen musikalischen Stinkefinger implizierte, das Setting um die Braustation - Stahlbrücke, angerostete Bahngeleise, verbogene Stahlroste, vom Wetter gesprengter Beton - beinahe eine Underground-Szene evozierte und sich wettertechnisch tiefliegende Wolken wie feuchte Lappen auf die Landschaft legten, vermochte die Funkyou Big Band dennoch die Location mit musikbegeisterten Menschen zu füllen.

Nachdem die Funkynight der Vorgängerjahre verabschiedet, verlegt und konzeptuell überholt wurde, gelang es dem quasi-Nachfolgeranlass, noch mehr Leute anzulocken, die dann auch dafür belohnt wurden: Die Band lieferte einen soliden Auftritt, das beliebte Bier lief in vergleichbaren Strömen aus den Tanks wie die der Schweiss der groovenden Band aus deren Schweissporen und nach dem Auftritt der Band, erneut mit Yaëlle Ellen am Mikrophon, heizte der Vinyl-DJ Murphy den Anwesenden noch einmal richtig ein!

 

Mehr Bilder: Media

Die Ruhe vor dem Sturm. Bild: Lukas Mathis
Die Ruhe vor dem Sturm. Bild: Lukas Mathis

S(W)INGungEN erfüllten Zürich & Luzern

Nach den bereits ausverkauften Zürcher Gigs (s. unten) gelang es dem 150-köpfigen Ensemble auch im Sakralbau des MaiHofs Luzern vor vollen Reihen zu konzertieren. Dies mit weinendem wie auch lachendem Auge: Der Beweis ist erbracht: Swing muss nicht nur aus alten Röhren-Radios erklingen, der einzigartige Klangkörper (Chor & Big Band) ist mehr als stabil und emmitiert beschwingende Stimmung und die Ensembles harmonierten vom ersten bis zum letzten Ton - aber das spannende & für alle Beteiligten bereichernde Projekt ist zu Ende.
Doch bestimmt halten die Effekte der Bestrahlung noch einige Zeit an.

Herzlichen Dank an den Chor Vox-Box, die Dirgierenden, die Organisierenden, die Musizierenden und die Besuchenden sowie Patrick Ottiger für die kurzfristig-spontane Aushilfe! (wie auch allen Vergessenen).

 

130 SängerInnen und 20 "Big Banditen" versetzten am Freitag & Samstag, 7./8. Dezember 2018, den grossen Saal der KG Neumünster, Zürich, in gut gelaunte S(chw)ingungen. Mal pompöser, mal lockerer, dann wieder laut und schnell - der Chor Vox-Box und die Funkyou Big Band gaben alles und wurden dafür mit einem zweimal ausverkauften Saal belohnt. Über 1000 Leute hörten sich die Gemeinschaftskonzerte an.
Geleitet vom Dirigenten-Paar Mario & Elsbeth Thürig-Hofstetter, die sogar ein Duett zum Besten gaben, gelang es den beiden Formationen an diesem windumtosten Wochenende mit Souveränität und einer Menge Spielfreude stürmische Begeisterung hervorzurufen.

 

Mehr Bilder: Media

S(W)ING im Luzerner MaiHof. Bild: Lukas Mathis
S(W)ING im Luzerner MaiHof. Bild: Lukas Mathis
S(W)ING im Zürcher Neumünster. Bild: Lukas Mathis
S(W)ING im Zürcher Neumünster. Bild: Lukas Mathis

Stimmungsvolle Platzkonzerte in Bern

Für ein Mal nicht im Anzug sondern besonnenbrillt und teilweise kurzbehost machte sich die Big Band am 18. September 2018 auf nach Bern. Zwei Platzkonzerte auf der historischen Münsterplattform sowie im malerischen Rosengarten standen an. Da die Sonne jeweils zu Auftrittsbeginn hinter den Wolken, die an diesem Tag für den Sommer 2018 auffällig anwesend waren, hervorkroch, spielte die Band bei schweisstreibender Natural-Beleuchtung souverän je ein gut dreiviertelstündiges Programm aus aktuellem und vergangenem Repertoire. In Bern zeigte sich erneut, dass die Mischung aus Funk & Big Band mit jeweiligen Prisen von Latin, Fusion sowie Pop/Rock ein breites Publikum vom Kindergeburtstag bis zu den Grosseltern, Einheimischen und Touristen, organischen Geniessern und digitalen Festhaltern zu begeistern vermag.
An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an die Aushilfen sowie alle anderen Anwesenden und Beteiligten.

Bild: Roger Dula
Bild: Roger Dula

Grossartige Stimmung an der Funkynight 2018

Zum sechsten Mal ging am 14. April 2018 die alljährliche Funkynight im Rusmusic – alte Grasteri – über die Bühne. Neben der einheimischen und veranstaltenden Funkyou Big Band sorgten zwei weitere Bands der Extraklasse für beinahe explosive Stimmung: Um ca. 20:30 heizten die Pocket Rockets das bereits gut angefüllte Lokal gehörig ein – keine zwanzig Minuten waren nötig, bis die Band um Posaunist Simon Ruckli das aufgestellte Publikum in ausgelassene Tanz- und Feierlaune gefunkt und gegroovt hatten.

 

Viel zu schnell war ihr Auftritt zu Ende und nach einem kurzen Umbau enterte die Funkyou Big Band – erneut durch die charismatische Yaëlle Ellen am Mikrophon verstärkt – die Bühne und brachte auch noch die letzten Unverbesserlichen oder später Dazugestossene zum Kochen. Unter der Leitung von Mario Thürig spielte die Big Band in Bestform ein auffällig energiegeladenes Set, das beim Publikum scheinbar regelrechte Begeisterungsstürme hervorrief.

 

Nicht minder groovend & stampfend, wenn auch mit mehr Soul sowie Pop und dementsprechend eine Gangart ruhiger, beschlossen dann Mothership Caldonia um die charmante Sängerin Tiffany Limacher einen von rhythmischem Fussstampfen und Kopfnicken geprägten, stimmungsvollen Konzertabend. Herzlichen Dank allen Beteiligten und Verantwortlichen!

 

 

Bilder: Silvio Emmenegger
Bilder: Silvio Emmenegger

Adventlich: Swinging Santa im Theater Pavillon

Nachdem die Big Band im Juli zum ersten Mal in der Stadt Luzern aufspielte, tat sie dies bereits im Dezember 2017 wieder: Im Theater Pavillon der Luzerner Spielleute beging sie ihr allzweijährliches, stets an anderem Ort stattfindendes Swinging Santa. Dem Vorweihnachtsstress entgegen setzte das zum grössten Teil aus Swing bestehende Konzert den unerbittlichen Lauf der Zeit für gute fünf Viertelstunden scheinbar aus: In beschwingter und trotzdem adventlicher Atmosphäre, stets mit weihnächtlichem Kitsch spielend ohne aber selbst dazu zu werden und teilweise mit der grossartigen Yaëlle Ellen in Hochform am Mirkophon verstärkt, lockte die Big Band doch eine knappe "Pavillon-Füllung" von Leuten - von überall her! - aus ihren warmen Stuben in den stimmungsvollen Saal.

Die Band bedankt sich bei Yaëlle, dem Pavillon Team sowie allen, die den Abend ihm beiwohnend versüsst haben, und wünscht frohe Weihnachten!

Bild: Roger Dula
Bild: Roger Dula

Mehr Bilder unter Media!